Buchempfehlung im Januar (2)

Mona Kasten: Hope again

Liebe

Everly Penn hält Männer lieber auf Abstand. Und verlieben will sie sich schon gar nicht. Sie hat mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen, die sie einfach nicht loslassen kann. Aber ausgerechnet ihr Dozent Nolan Gates hat es ihr angetan. Schon als sie ihn das erste Mal in ihrem Literaturkurs gesehen hat war sie von ihm fasziniert. Er ist intelligent, attraktiv, immer gut gelaunt und zwischen den beiden entwickelt sich zu eine wunderbare Freundschaft. Doch Everly hat sich in ihn verliebt und kann nicht mehr gegen ihre Gefühle ankämpfen. Aber Nolan scheint ein Geheimnis vor ihr zu verbergen. Und fühlt er überhaupt genauso wie sie?

Ein wunderschöner Liebesroman, den man einfach entspannt lesen kann. Dank des tollen Schreibstils der Autorin kann man das Buch innerhalb kürzester Zeit lesen.
Everly Penn ist eher verschlossen anderen Menschen gegenüber. Nicht einmal Dawn, mit der sie ziemlich gut befreundet ist, kennt ihre Geheimnisse. Sie versucht lieber alles mit sich allein auszumachen. Langsam entwickelt sie jedoch immer mehr Vertrauen zu Nolan, mit ihm kann sie auch irgendwann über ihre Ängste reden.
Everly Penn ist die Stiefschwester von Dawn, die die Protagonistin in „Trust again“ dem 2. Band der Again-Reihe ist. Auch die anderen Charaktere kennt man größtenteils schon aus den anderen Büchern. Jedoch kann man „Hope again“ auch ohne diese Kenntnisse lesen, da das Buch in sich abgeschlossen und als eigene Geschichte fungiert.

„Hope again“ ist der 4. Band der erfolgreichen Again-Reihe.

(Schnieder)