23. Dezember

Andreas Winter: Zu viel Erziehung schadet!

Wie Sie Ihre Kinder stressfrei begleiten

Der Pädagoge Andreas Winter ist Gründer und Leiter des Coaching-Instituts in Iserlohn. Er ist Mitglied der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte.

Der Ratgeber „Zu viel Erziehung schadet“ ist kein Erziehungsbuch: Der Autor zeigt eher, wie sich tiefenpsychologische Prozesse, die aus der eigenen Kindheit herrühren, auf das Eltern-Kind-Verhältnis auswirken. Er zeigt den Lesern (Eltern), wie sie besser (stressfrei) mit den eigenen Kindern umgehen können.

Bereits in seinem Vorwort findet der Autor deutliche Worte dafür, dass Kinder durch falsches Vorbildverhalten von ihren Eltern lernen.

Das Buch ist in vier Abschnitte eingeteilt. Es beginnt mit dem Menschenkenntnis- hier geht es um die unterschiedlichen Charaktere und Persönlichkeiten. In dem zweiten Abschnitt geht es um Erziehung (Begleitung) und ihre Folgen. Ein kurzer Test zur Selbstreflektion ist auch enthalten. Ein sehr wichtiger Abschnitt heißt „Stressfrei begleiten und fördern“. Hier werden interessante Themen wie Erziehungsziele, Reinlichkeitserziehung, Sexualerziehung aber auch Finanz -und Erfolgserziehung behandelt, auch das Thema „Den eigenen Eltern verzeihen“. Im letzten Abschnitt berichtet Andreas Winter von Erfahrungen aus seiner Praxis

In dem Ratgeber findet man viele nützliche Gedankenanstöße denn Andreas Winter besitzt die Gabe kurzweilig und aufschlussreich die Punkte aufzuzeigen und zu analysieren, die wirklich berühren.

(Pohlmann)