Woche für das Leben

Leben im Sterben

Die ökumenische Woche für das Leben 2021 thematisiert das »Leben im Sterben«. Nachdem sie im vergangenen Jahr aufgrund des bundesweiten Lockdowns nicht stattfinden konnte, wird die Sorge um Schwerkranke und sterbende Menschen durch palliative und seelsorgliche Begleitung sowie die allgemeine Zuwendung zwischen dem 17. und dem 24. April thematisch erneut aufgegriffen.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe hat gerade erst die Bedeutung dieses Themas unterstrichen. Wie wollen wir sterben? Welche Möglichkeiten der Sterbebegleitung und der medizinischen Betreuung gibt es in dieser letzten Lebensphase? Welche Möglichkeiten gibt es, den Sterbeprozess erträglich zu gestalten?

Katholische Öffentliche Büchereien unterstützen die Woche für das Leben. Auch die Klinikbücherei stellt ihren Leser*innen eine große Medienauswahl zu diesem Thema zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Literatur zu diesem Thema benötigen. Wir stellen Ihnen gerne eine Auswahl aus unserem Medienbestand zusammen, ob Bilderbuch, Kinder- und Jugendbuch, Roman oder Biografie, Sachbuch oder Ratgeber.

 

Auf der Homepage des Borromäusvereins finden Sie eine Medienliste mit weiteren Titeln zum Thema.

(Audick)