Buchempfehlung im Januar (2)

Sabine Bohlmann: Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der überhaupt keine Angst im Dunkeln hatte

Bilderbuch

Der kleine Siebenschläfer möchte heute draußen schlafen. Er will die Sterne beobachten und sich die Dunkelheit anschauen. „Hast du denn keine Angst im Dunkeln?“, fragt seine Mutter. „Ich hab doch keine Angst“, behauptet der kleine Siebenschläfer, baut sein Zelt auf und macht es sich gemütlich. Doch schon bald wird es draußen dunkel. War die Dunkelheit schon immer so dunkel? Und was war das für ein Geräusch? Gut, dass der kleine Siebenschläfer so tolle Freunde hat, die ihm helfen seine Angst zu überwinden!

Der kleine Siebenschläfer und seine Freunde erleben und entdecken die Dunkelheit. Dabei bemerken sie, dass hinter einem gruseligen Geräusch oder einem seltsamen Schatten ebenfalls jemand stecken kann, der genauso viel Angst hat wie sie selbst.

Die wunderschönen Bilder der Illustratorin Kerstin Schoene ergänzen sich großartig mit der liebevollen Geschichte von Sabine Bohlmann.

Weitere Geschichten von Sabine Bohlmann bei uns in der Bücherei:
„Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der seine Schnuffeldecke nicht hergeben wollte“
„Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der den ganzen Tag lang grummelig war“
„Der kleine Siebenschläfer – Das ist noch nicht gemütlich!“

Eine wundervolle Geschichte zum Thema Angst im Dunkeln für Kinder ab 4 Jahren.

(Schnieder)