10. Dezember

Bernhard Schlink: Abschiedsfarben

Erzählungen

Der neue Erzählband von Bernhard Schlink umfasst neun Kurzgeschichten über das Abschiednehmen: Abschiede von der Liebe, von alten Freundschaften, von der eigenen Kindheit.

Feinfühlig stellt der Autor auf wenigen Seiten die Gefühlswelt eines ganzen Lebens dar. Seine Geschichten handeln von Menschen in unterschiedlichen Lebensabschnitten, ihren Ängsten, Hoffnungen und Enttäuschungen. Schlink erzählt von der Trauer ebenso wie von der Liebe, von Vertrauen und Verrat, von Trennung und Wiedersehen.
Dabei geht es häufig um die Reflektion und Bewältigung der Vergangenheit der unterschiedlichen Charaktere und die Frage, ob im Falschen nicht auch manchmal das Richtige liegen kann?

Die Erzählungen sind dramatisch und emotional, doch dabei schreibt der Autor so einfühlsam und ruhig, dass es leicht fällt, mit den Charakteren zu fühlen und zu denken.
Neun Geschichten voller Emotionen und einfühlsamer Beobachtungen über das Leben und Beziehungen, deren Höhen und Tiefen – und deren Ende.

Ein perfektes Buch für entspannte winterliche Lesestunden.

(Koczot)