Lesetipp für den Sommer (9)

Inge Löhnig: Ich bin dein Tod

Krimi

In Passau wurde ein Ehepaar in ihrem eigenen Haus ermordet, es gibt kaum brauchbare Spuren, keine Zeugen und auch die Tatwaffe ist eher ungewöhnlich. Daher wird die Abteilung „Operative Fallanalyse“ hinzugezogen.
Auch in Augsburg benötigt die Polizei die Hilfe der Profiler. Hier wurde ein Mitglied des Stadtrates getötet und es sind ebenfalls keine Fingerabdrücke oder Haare am Tatort gefunden worden. Handelt es sich um ein politisch motiviertes Hassverbrechen? Oder war es doch die noch Ehefrau, mit der er wegen der Scheidung einen Rosenkrieg führte?
Auf den ersten Blick scheinen die Verbrechen nichts miteinander zu tun zu haben. Doch Kommissar Konstantin Dühnfort, der gerade erst zu den Profilern gewechselt ist und sich nur schwer ins Team einfinden kann, entdeckt bald, dass alle Opfer vor ihrem Tod eine Nachricht erhalten haben: „Ich bin dein Tod. Mich hast du verdient.“
Und es scheinen nicht die letzten Opfer gewesen zu sein …

Der 9. Fall für Kommissar Dühnfort, der sich erst mal an seinem neuen Arbeitsplatz zurechtfinden und sich ins Team integrieren muss.

Inge Löhnig schreibt unter dem Pseudonym Ellen Sandberg ebenfalls erfolgreich Romane.

(Schnieder)