Lesetipp für den Sommer (8)

Geheime Quellen von Donna Leon

Geheime Quellen ist der 29. Fall von Commissario Brunetti. Es sind wieder alle dabei – Signorina Elletra, sein uniformierter Kollege, Vice Questore Patta und natürlich seine Familie.

Schweißgebadet – so begibt sich Brunetti in ein Hospiz zu einer sterbenden jungen Frau. Die hatte nach der Polizei verlangt. Mit ihren letzten Atemzügen haucht sie dem Commissario ins Ohr, das mit dem tödlichen Motorradunfall ihres Mannes Vittorio Fadalto vor einigen Wochen irgendetwas nicht stimmt. Und da im Moment nicht viel los ist, beginnt Brunnette den Unfall genauer zu untersuchen. Er widmet sich dieser Sache und rollt damit einen eigentlich abgeschlossenen Fall wieder auf. Er hat einen Verdacht und die Suche nach dem Täter beginnt. Brunetti braucht all seine Intuition – doch er enthüllt ein Verbrechen größeren Ausmaßes, das die Gewässer Venedigs gefährdet.

Dieser 29. Brunetti Krimi liest sich wie die frühen Krimis von Donna Leon. Gut und traditionell aufgebaut, klar strukturiert, macht dieser Brunetti Lust auf Lesen. Für alle Donna Leon Fans.

(Audick)