Buchempfehlung im Februar (1)

Laura Kneidl: Someone New

Liebe

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

„Someone New“ war der meistausgeliehene Roman im Jahr 2019 bei uns in der Klinikbücherei. Dies habe ich zum Anlass genommen, um zu erfahren, ob das Buch denn wirklich so gut ist. Und ich muss sagen, dass ich echt überrascht war, denn ich hatte nur mit einer einfachen, aber durchaus schönen, Liebesgeschichte gerechnet. An dieser Stelle möchte ich jedoch nicht zu viel verraten, nur so viel: die Geschichte hat wirklich Tiefgang und ist völlig zurecht so oft ausgeliehen (und hoffentlich auch gelesen) worden!

Von Laura Kneidl habe ich bereits drei weitere Bücher gelesen, die ich ebenfalls  empfehlen:

Berühre mich. Nicht. (Luca und Sage 1) – Liebe
Verliere mich. Nicht. (Luca und Sage 2) – Liebe
Light & Darkness -Fantasy

  

(Schnieder)