Buchempfehlung im Juli (1)

Claire Fuller: Eine englische Ehe

Familie

Piper 2017

Englische EheIngrid hat für Ihren Mann Gil Coleman, den Literaturprofessor und Schriftsteller, alles aufgegeben. Vor 12 Jahren verschwand sie. Sie konfrontiert ihren Mann mit ihren Gedanken und Sehnsüchten in Briefen, die sie in seiner Bibliothek versteckt. Als Gil Coleman schwer verunglückt, beginnt seine Tochter Flora die Suche nach ihrer Mutter, ohne zu ahnen, daß sie nur die Bücher ihres Vaters aufschlagen müsste, um Antworten auf ihre Fragen zu finden. Der Roman erzählt in die Geschichte von Mutter und Tochter in zwei Erzählstränge in unterschiedlichen Zeiten. Eine ausgewöhnliche Familiengeschichte und ein schönes Stück Literatur.

(Audick)