Kategorie-Archiv: Buchempfehlung

Buchempfehlung im Februar

Carina Bartsch: Nachtblumen

Liebe

Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.

(Schnieder)

Neue Filme

  • After.Life
  • Ant-Man and the Wasp
  • Avengers – Infinity War
  • Bad Spies
  • Black Panther
  • Catch me!
  • Christopher Robin
  • Deadpool 2
  • Deine Juliet
  • Demonic : Haus des Horrors
  • Der wunderbare Garten der Bella Brown
  • Destination Wedding
  • Die brillante Mademoiselle Neila
  • Die Farbe des Horizonts
  • Die Grundschullehrerin
  • Die kleine Hexe
  • Dieses bescheuerte Herz
  • Eine ganz andere Hochzeit
  • Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier
  • Game Night
  • Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
  • Hotdog
  • Hotel Transsilvanien 3 : ein Monster Urlaub
  • How to party with Mom
  • I feel pretty : verändere alles außer dich selbst
  • Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
  • Jurassic World – das gefallene Königreich
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
  • Mamma Mia! Here we go again
  • Maudie
  • Maze Runner – die Auserwählten in der Todeszone
  • Meine teuflisch gute Freundin
  • Midnight Sun : alles für dich
  • Münster Above – der Film
  • Ocean’s 8
  • Overboard : vom Millionär zum Tellerwäscher. Wenn er sich nur daran erinnern würde.
  • Ready Player One
  • Red Sparrow
  • Skyscraper
  • Solange ich atme
  • Solo – A Star Wars Story
  • St. Vincent : alles andere als heilig
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Tomb Raider
  • Victoria & Abdul
  • Vielmachglas
  • Wendy 2 : Freundschaft für immer
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
  • Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?
  • Wohne lieber ungewöhnlich

DVD-Tipp

Christopher Robin

Christopher Robin, der Junge, der einst mit seinen Freunden aus dem Hundertmorgenwald die größten Abenteuer erlebte, ist erwachsen geworden. Der Job ist wichtiger als die Familie, mit der er nur wenig Zeit verbringt. Kaum noch erinnert er sich an seine idyllische Kindheit, die er mit Winnie Puuh und seinen Freunden verbrachte. Eines Tages taucht der Honig liebende und etwas in die Jahre gekommene Bär in London auf und erinnert Christopher Robin mit seinen schlichten, aber wahren Weisheiten daran, wie schön die scheinbar endlosen Tage als kleiner Junge waren. Als Christopher Robin in Schwierigkeiten gerät, verlässt auch der Rest der Gang um Ferkel, I-Aah und Tigger den geliebten Wald und bricht auf zu einem großen Abenteuer, um Winnie Puuh und Christopher Robin zu helfen.

(Schnieder)

DVD-Tipp

Avengers – Infinity War

 

Mit „Avengers: Infinity War“ erreicht die einzigartige filmische Reise, die vor zehn Jahren begann und das gesamte Marvel Cinematic Universe umspannt, nun einen fantastischen Höhepunkt. Im ultimativen Showdown müssen die Avengers und die mit ihnen verbündeten Superhelden den übermächtigen Thanos besiegen, bevor er das Universum vernichten kann.

„Avengers – Infinity War“ ist der dritte Film der Avengers-Reihe. „Marvel’s The Avengers“ (1. Film) und „Avengers- Age of Ultron“ (2. Film) können ebenfalls in der Bücherei ausgeliehen werden.

(Schnieder)

Buchempfehlung im Januar

Sebastian Fitzek: Der Insasse

Psychothriller

Der 6-jährige Max verschwindet auf dem Weg zu seiner Freundin. Niemand weiß was mit ihm geschehen ist. Niemand weiß wo er ist. Allein der Täter kennt die Wahrheit. Doch dieser sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max‘ Vater gibt die Hoffnung nicht auf. Um die Wahrheit zu erfahren lässt er sich schließlich selbst als Insasse ebendieser Psychiatrie einweisen. Doch damit riskiert er sein eigenes Leben …

(Schnieder)

Buchempfehlung im November (3)

Robert Bryndza: Night Stalker

Krimi

London wird von einer Hitzewelle lahmgelegt, als Detective Erika Foster in einer drückenden Sommernacht an einen Tatort gerufen wird. Ein angesehener Arzt wurde in seinem eigenen Bett gefesselt und erstickt. Was ihre Kollegen zunächst für ein missglücktes Liebespiel halten, enttarnt Erika schnell als kaltblütigen Mord. Wenige Tage später wird ein weiteres Opfer gefunden,  dann ein drittes. Nur zwei Dinge haben alle drei gemeinsam: Sie alle waren Männer, sie alle lebten allein. Davon abgesehen, führten sie gänzlich unterschiedliche und völlig unauffällige Leben. Doch irgendetwas muss sie miteinander verbinden – und mit dem Killer.

 

(Schnieder)

DVD-Tipps

Kingsman – The Secret Service

KingsmanEggsy ist ein Unruhestifter, der immer wieder in Konflikt mit anderen Jungs im Londoner Viertel gerät. Als er eines Tages dank des geheimnisvollen und eleganten Harry Hart aus dem Gefängnis entlassen wird, beginnt für Eggsy ein anderes Leben. Harry gehört zu den Kingsman, einer supergeheimen, elitären Agentenorganisation angeführt von Arthur, die vielversprechende Teenager für ihr hochqualifiziertes Nachwuchsprogramm rekrutiert. Und Harry hat Eggsy ausgewählt. Das Training beginnt – zur selben Zeit als die Welt von dem verrückten High-Tech-Genie Valentine bedroht wird.

 

Kingsman – The Golden Circle

Kingsman2Nachdem ihr Hauptquartier zerstört wird und die ganze Welt in Gefahr gerät, führt sie ihre Reise zur Entdeckung einer verbündeten US-Spionageorganisation namens Statesman, die bis in die Tage der Grüdung beider Organisationen zurückreicht. In einem neuen Abenteuer, das die Stärke und den Einfallsreichtum der Agenten bis zum Äußersten fordert, verbünden sich die beiden Elite-Geheimorganisationen. Sie bekämpfen ihren rücksichtslosen gemeinsamen Feind, um die Welt zu retten, was für Eggsy langsam zur Gewohnheit wird …

 

(Schnieder)

 

Buchempfehlung im November (2)

Britt Reißmann: Scherbenkind

Krimi

Stuttgart: Der anonyme Anruf eines Kindes geht beim Polizeipräsidium ein. So kommt Hauptkommissar Verena Sander auf die Spur einer wichtigen Zeugin, durch die sie den Toten aus einem ungelösten Mordfall identifizieren kann. Doch deren Verhalten kommt Verena merkwürdig vor. Und das Kind, von dem der Anruf kam, scheint wie vom Erdboden verschluckt. Dann stirbt eine junge Frau, die Fälle scheinen zusammenzuhängen. Verena muss unbedingt das Kind finden. Sie ahnt noch nicht, dass dieser Fall ihr gesamtes Weltbild erschüttern wird …

 

(Schnieder)

Buchempfehlung im November (1)

Cecelia Ahern: Flawed – wie perfekt willst du sein?

Band 1
Science Fiction

AhernCelestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenen Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

 

 

 

Cecelia Ahern: Perfect – willst du die perfekte Welt?

Band 2 (Abschlussband)

AhernCelestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

 

(Schnieder)

DVD-Tipp

AlibicomAlibi.com

Greg ist Geschäftsmann und sein jüngster Coup ist die Gründung des überaus erfolgreichen Unternehmens Alibi.com: Die zumeist männlichen Kunden werden bei Bedarf mit Alibis nach Maß beliefert. Doch dann lernt Greg die schöne Flo kennen – und wenn diese eins verabscheut, dann sind es lügende Männer. Als Greg eines Tages Flos Eltern kennenlernt und ausgerechnet in ihrem Vater einen der treuesten Kunden von Alibi.com erkennt, nimmt das Chaos seinen Lauf …

(Schnieder)