Alle Artikel von Klinikbuecherei

21. Dezember

Cornelia Funke: Reckless (Band 1-3)

Hörbuch

Jacob Reckless, der Hauptprotagonist dieser Hörbuchreihe, findet im Arbeitszimmer seines verschwundenen Vaters einen mysteriösen Spiegel. Mithilfe dieses Spiegels reist er in eine andere Welt, in der er ein Schatzsucher ist. Für die dortige Kaiserin hat er auch schon einiges an Schätzen gefunden. Seinem jüngeren Bruder Will versucht er indessen davon nichts zu erzählen, obwohl er zum Teil für Monate verschwindet und Jacob vermisst wird. Eines Tages kommt ihm Will auf die Schliche und folgt ihm durch den Spiegel. Leider wird er dort angegriffen und verwandelt sich. Mit einer Freundin und Will sucht er nach dem Gegenmittel und hofft es bei den heimtückischen Feen zu finden. Unterdessen suchen Wesen nach Jacobs Bruder da er laut einer Sage, den König unbesiegbar machen würde. Im zweiten Hörbuch geht es darum, dass Jacob einen Fluch bei sich brechen muss, nebenbei seine eigentliche Welt beschützen möchte und einen Wettkampf um einen Schatz mit einem Wesen erledigen muss. Im letzten Hörbuch der Fantasy-Reihe erleben die Brüder wieder viele magische Abenteuer in der Welt hinter dem Spiegel. Während der jüngere Bruder Will ein dunkles Wesen töten will, verfolgt der Ältere ihn um genau das zu verhindern. Doch beide müssen auf ihrem Weg mit zahlreichen Unterbrechungen und unliebsamen Überraschungen rechnen. Und dann erfahren sie auch noch mehr über das goldene Garn. Werden die Brüder es schaffen die zwei unterschiedlichen Welten zu retten?

Ich finde, wenn man sich einmal in die Geschichte hinein gelesen hat, ist sie trotz des „reinwerfenden“ Anfangs sehr spannend geschrieben. Dadurch kam man direkt ins Geschehen und es wurde erst nach und nach die Vergangenheit aufgedeckt, die die gesamte Geschichte um so spannender gemacht hat. Mit ihrem Fantasy-Twist brachte sie auch was Mysteriöses mit sich, was ich sehr gut fand.

(Brüggemann)

20. Dezember

Wanderungen für die Seele – Wohlfühlwege Münsterland von Jutta Küdde, Droste Verlag 2019

Reiseführer

Jutta Küdde führt seit vielen Jahren Wandergruppen durch das Münsterland. In diesem Wanderführer stellt sie 20 Wanderungen im Münsterland vor. Sie heißen Auszeittouren, Panoramatouren, Verwöhntouren, Entschleunigungstouren, Erfrischungstouren. Alle zusammen sind Wohlfühlwege.

Zu Beginn einer jeden Wanderbeschreibung gibt es kurze Infos zu Länge, Dauer und Schwierigkeit der Wanderung. Dann wird die Wanderung ausführlich und detailliert beschrieben. Immer wieder gibt Jutta Küdde Tipps über die Besonderheit der Wanderungen. Am Ende einer jeden Tourenbeschreibung wird alles nochmals auf einem Blick dargestellt: Start – Ziel, Sehenswürdigkeiten auf der Tour, Einkehrmöglichkeiten. Eine Übersichtskarte der Tour rundet die Beschreibung der Tour ab.

Der Wanderführer macht Lust auf Wanderungen im Münsterland, er bringt Wanderer zu Orten, die nicht immer im Mittelpunkt stehen.

Der Reiseführer Glücksorte im Münsterland von Ingmar Bojes, Droste Verlag 2019 ist eine tolle Ergänzung zu den Wanderungen für die Seele.

 

Sie finden weitere Informationen zu unseren Reiseführern in unserem Katalog www.ukm-klinikbücherei.de

(Audick)

19. Dezember

Thomas Thiemeyer: Die Stadt der Überlebenden

Evolution 1
Science Fiction

Lucie und Jam sind zwei Teenager, die zusammen mit einer Austauschgruppe in die USA fliegen wollen. Doch alles kommt ganz anders. Als plötzlich heftige Turbulenzen auftreten kommt es zu technischen Problemen am Flugzeug, sodass die Maschine am Denver International Airport notlanden muss. Aber schon aus der Luft konnte Lucie erkennen, dass irgendetwas nicht stimmt : Über der sonst so hell erleuchteten Stadt brennt nun kein einziges Licht …
Es stellt sich heraus, dass nichts mehr ist wie es war. Alles scheint verlassen, die Natur hat sich ihren Platz zurückgeholt und ist feindseliger als je zuvor.

Ein sehr abenteuerliches Buch, das auf gewisse Weise auch geheimnisvoll und düster ist. Auch Themen wie Zukunft, Liebe, Freundschaft und zwischenmenschliche Probleme der Jugendlichen werden behandelt. Man ist einfach gespannt darauf zu erfahren, was die Welt in so kurzer Zeit so sehr verändert hat und wie es zwischen den Jugendlichen weitergeht, ob sie Hilfe finden können …

Nicht nur das erste Buch der Trilogie ist in der Bücherei zu finden, seit neuestem auch Band 2 „Der Turm der Gefangenen“ und Band 3 „Die Quelle des Lebens“ in denen die fesselnde Geschichte weiter fortgeführt wird.

(Hopp)

Öffnungszeiten zwischen den Feiertagen

Zwischen den Feiertagen haben wir wie folgt geöffnet:

Montag, 23.12.19: 10-14 Uhr geöffnet

Dienstag, 24.12.19 bis Donnerstag, 26.12.19: geschlossen

Freitag, 27.12.19: 10-14 Uhr geöffnet

Montag, 30.12.19: 10-14 Uhr geöffnet

Dienstag, 31.12.19 bis Mittwoch, 01.01.20: geschlossen

Donnerstag, 02.01.20: 10-14 Uhr geöffnet

Freitag, 03.01.20: 10-14 Uhr geöffnet

 

18. Dezember

Kerstin Gier: Silber Trilogie (Band 1-3)

Fantasy

Im ersten Band dieser Reihe geht es um die Hauptfigur Liv Silber, die mit ihrer Schwester Mia, dem Kindermädchen Lottie, ihrer Mutter und der Hündin Buttercup schon an vielen Orten der Welt lebte. In London wollen sie nun sesshaft werden. Nach den Ferien kommt dann aber alles anders. Livs Mutter hat einen Mann kennengelernt und zieht bei ihm mit ihren Töchtern ein. Auch in der neuen Schule läuft es nicht so glatt und dann werden ihre Träume zudem sehr realistisch und sie kann in die Träume anderer Leute durch einen Korridor hineinschauen. Dadurch deckt sie einige interessante, geheimnisvolle und spannende Geschehnisse auf. Auch im zweiten Band geht es für Liv turbulent zu. Das Leben in der Patchworkfamilie ist immer noch kompliziert und sie fühlt sich zunehmend unwohler in den Traumfluren. Sie hat ständig das Gefühl, dass sie beobachtet wird. Außerdem wird ihre kleine Schwester Schlafwandlerin, wodurch sie sich in große Gefahr begibt. Auch im letzten Band der Silber Trilogie geht es aufregend weiter. Livs Mutter und ihr neuer Lebensgefährte wollen heiraten. Davon ist in der Patchworkfamilie keiner begeistert. Außerdem hat die Mutter von ihrem Lebensgefährten ganz andere Vorstellungen von einer standesmäßigen Hochzeit als Livs Mutter. Hinzu kommen die ganzen Geheimnisse, die Liv in ihren Träumen weiter aufdeckt. Ihr Leben ist ein einziges Durcheinander, da sie neben den Problemen mit der Familie und den Träumen auch noch ihren Freund angelogen hat. Schafft Liv alles wieder in die richtige Bahn zu lenken?

Ich fand die Bücher spannend, geheimnisvoll und zugleich manchmal gruselig geschrieben. Trotzdem hat es Spaß gemacht, diese Reihe zu lesen und zu erfahren wie turbulent das Leben doch sein kann und wie mysteriös manche Menschen werden können, wenn sie Geheimnisse haben, die andere nicht erfahren sollen.

(Brüggemann)

17. Dezember

Trick 17 – Gesundheit & Wohlbefinden

e-Book

Ein „Lese-Muss“ für jeden oder auch das ultimative Weihnachtsgeschenk. Warum?

Mit 222 Lifehacks zum Thema Wohlbefinden und Gesundheit lernt jeder was neues dazu. Ob kratzen im Hals, spröde Hände oder Magengrummeln – für die meisten Zipperlein und Wehwehchen bietet der eigene Haushalt einige Lösungen und Mittel her.

Wer sich einfach mal von den Tricks inspirieren lassen möchte kann sich das Buch auf unserer Verbundseite (www.lisando.online) runterladen und stöbern. Der eine oder andere nachhaltige Tipp hilft bestimmt weiter.

Für die Buchliebhaber unter Ihnen empfehle ich einen Besuch auf der Ebene 04.

Hier finden Sie auf jeden Fall weitere Bücher aus der Serie Trick 17. Ob Nachhaltig Leben, Advent- und Weihnachten, Fashion & Beauty, Geldspar-Tipps, Bauen oder Renovieren und Sanieren, Inspiration für die Neujahrsvorsätze sind vorprogrammiert.

(Brink)

16. Dezember

Jean-Philippe Blondel: Ein Winter in Paris

Victor, der Erzähler und die Hauptfigur des neuen kleinen Romans von Jean-Philippe Blondel, hat seine Kindheit und Jugend in der französischen Provinz verbracht. Als sehr guter Schüler kann er einen Vorbereitungskurs einer Eliteschule, den Pariser Concours, belegen. In Paris fühlt er sich einsam und ausgegrenzt, da er nicht dem Klischee seiner Kommilitonen entspricht. Ein wenig Abwechslung bieten ihm nur die gelegentlichen, ziemlich schweigsamen Raucherpausen mit einem jüngeren Schüler, Mathieu. Als dieser aus Verzweiflung in den Tod springt, wird plötzlich Victor – der vermeintliche Freund des Opfers – auch für andere sichtbar und interessant. Komplett abgenabelt von sozialen Verpflichtungen gegenüber seiner Familie in der provinziellen Heimat, lässt sich Victor in das neue Leben fallen und droht dabei, verloren zu gehen.

Blondel gelingt es hervorragend den schulischen Druck, das Konkurrenzdenken, das elitäre Schweigen und die Ignoranz gegenüber Außenseitern, die Position am gesellschaftlichen Rand einer Eliteschule zu vermitteln.

Es ist ein Roman der leisen Töne in dem es um Freundschaft, Einsamkeit, Trauer, Leistungsdruck, Demütigung, Verzweiflung, Schuldgefühle und das Leben an sich geht.

Blondels Sprache ist wunderbar. Knapp, ohne ausführliche Beschreibungen und komplizierte Sätze gelingt es ihm auf einer poetischen Weise menschliche Verwirrungen, Unsicherheiten, Gefühle zu beschreiben. Die eher melancholische Stimmung des Romans nimmt den Leser gefangen.

Jean-Philippe Blondel hat wieder eine literarische Perle geschaffen.

(Pohlmann)

15. Dezember

G Geschichte – Menschen – Ereignisse- Epochen

Zeitschrift

G Geschichte ist eine der vielen Zeitschriften, die in der Klinikbücherei im UKM für die Leser und Leserin zur Verfügung stehen.

G Geschichte richtet sich an geschichtlich Interessierte. Die monatlich erscheinende Zeitschrift rund um das Thema Geschichte von der Antike bis in die jetzt Zeit. Kurzweilig wird in jedem Heft ein Schwerpunktthema ausführlich dargestellt. Weiterhin gibt es gibt Hinweise zu Ausstellungen und Veranstaltungen. In der Rubrik Panorama werden zum Thema Geschichte im Alltag, Persönlichkeiten, Serien und Reihen z.B. zum Thema Weltkulturerbe oder Deutsche Weinstraße aufgegriffen und kurz dargestellt.

Wer Lust auf Geschichte hat, wird diese Zeitschrift immer wieder gerne in die Hand nehmen und seinen Horizont mit interessanten Themen erweitern.

Die Klinikbücherei hat in ihrem Bestand 24 Zeitschriften, die Leser und Leserinnen entleihen können. Zusätzlich gibt es im Onleihe Lisando (www.lisando.online) E-Magazine zum Herunterladen.

Ausführliche Informationen dazu auf der Homepage www.ukm-klinikbuecherei.de

(Audick)

14. Dezember

Jennifer Benkau: Von Sternen gekrönt

One true queen 1
Fantasy

Seit sieben Jahren liegt Mailins Schwester Vicky ohne nachweisbare Krankheit im Wachkoma. Gemeinsam mit ihrer Mutter kümmert sich Mailin um sie, in der Hoffnung, dass Vicky eines Tages wieder aufwacht.
Eines Tages wird Mailin plötzlich aus ihrer irischen Heimatstadt in eine andere Welt befördert: in das Königreich Lyaskye. Doch hier lauern ihr gefährliche Tiere auf und ein mysteriöser Fremder rettet sie aus einer tödlichen Falle. Dieser Fremde junge Mann, der ihr nicht verraten will, wer er ist, wirkt einerseits gefährlich, aber andererseits beschützt er sie. Mailin weiß nicht, was sie von ihm halten soll und ob sie ihm vertrauen kann. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Jennifer Benkau schafft es, dass man beim Lesen Zeit und Raum vergisst, was wahrlich nicht jedem Autoren gelingt! Dank ihres schönen Schreibstils, ihrer fesselnden Geschichte und der faszinierenden Fantasywelt, kann man die Erlebnisse von Mailin gut nachempfinden. Man leidet und man freut sich mit der sympathischen und schlagfertigen jungen Frau, die einem ans Herz wächst. Zum Ende des Buches wird es noch einmal richtig spannend und genau das ist das Problem, denn leider erscheint der 2. Band erst im Februar 2020.

(Schnieder)

13. Dezember

Weihnachtsplätzchen

Backbuch

 

In diesem Buch finden sich viele tolle und einfache Rezepte zum Plätzchen backen. Perfekt für die Weihnachtszeit. Vor allem bietet es aber nicht nur traditionelle Rezepte aus Deutschland, sondern auch aus den verschiedensten anderen Ländern der Welt.

 

 

Wie zum Beispiel die Limonchello-Kugeln auf Seite 42. Ein schönes Weihnachtsrezept aus dem mediterranen Raum und vor allem sehr einfach und super lecker. Nach dem Backen sind die Kugeln außen leicht knusprig und von innen schön fluffig. Am besten schmecken sie wenn sie gerade frisch aus dem Ofen kommen und noch warm sind. Auch zu einem leckeren Latte macchiato lassen sie sich wunderbar genießen. Für die, die lieber eine Variante ohne Alkohol ausprobieren möchten, ist in dem Rezept auch eine gute Alternative angegeben. Hierfür wird an Stelle von Zitronenlikör einfach Orangensaft verwendet und statt Zitronenschale Orangenschale. Diese Variante habe auch ich ausprobiert.

(Hopp)