Buchempfehlung im August (2)

Samantha Joyce: Among the Stars – Liebe wie im Film

Liebe

JoyceElise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie “Viking Moon” geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?

 

(Schnieder)

Buchempfehlung im August (1)

Verschieben Sie die Deutscharbeit – mein Sohn hat Geburtstag! : von Helikopter-Eltern und Premium-Kids

Heiteres

 coverVon Dinkel-Zwang bis Noten-Klage: Helikopter-Eltern kreisen von früh bis spät über ihren Kindern. Sie sind ängstlich, ehrgeizig – und vor allem immer zur Stelle. Hebammen, Erzieher, Lehrer, Ärzte, Trainer und Professoren sowie Hunderte Spiegel Online-Leser haben nun endlich ausgepackt: Sie erzählen, was sie mit übermotivierten Eltern vom Geburtsvorbereitungskurs bis zur Uni erlebt haben. Herausgekommen ist eine Realsatire, die viele zum Lachen, aber auch einige zum Verzweifeln bringt.

 

(Schnieder)

 

Buchempfehlung im Juli (3)

Eva Almstädt: Ostseejagd

Krimi

In einem Badeort an der Ostsee wird am Strand eine Leiche entdeckt. Das Gesicht deAlmstädtr Toten ist unkenntlich, niemand scheint sie zu vermissen. Kurz darauf stolpert eine Jägerin im Wald über ein menschliches Skelett. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und welche Rolle spielen die zwei Schwestern, die mit einem Kind zurückgezogen auf einem Bauernhof leben? Pia Korittki, die in Lübeck von einem Stalker bedroht wird, übernimmt den Fall und zieht vorübergehend an den Ort der Ermittlungen, um aus der Schusslinie zu sein. Eine Entscheidung, die sich als folgenschwer erweist …

(Schnieder)

 

Buchempfehlung im Juli (2)

Chris Karlden: Der Totensucher

Thriller

Adrian Speer hat alles verloren: Seit ihrer Entführung vor zwei Jahren ist seine Tochter verschwunden, und von seinem Job wurde er suspendiert. In einer Abteilung für besonders grausame Gewaltverbrechen wagt er einen Neubeginn. Der erste Fall führt ihn und seinen Partner zu einer alten Fabrikhalle, in der sie eine bestialisch zugerichtete Leiche finden. Schon am nächsten Tag taucht ein weiteres Opfer auf, das nach demselben Muster getötet wurde. Auf dem Handy des Toten entdecken sie ein aktuelles Foto von Speers Tochter. Die fieberhafte Jagd nach dem Serienmörder beginnt.

(Schnieder)

DVD-Tipp

ThorThor – Tag der Entscheidung

Der Gott des Donners gerät auf der anderen Seite des Universums in Gefangenschaft. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht Thor, nach Asgard zurückzukehren, denn seine Heimat wird von der skrupellosen, allmächtigen Todesgöttin Hela bedroht, die Asgard vernichten will.

(Schnieder)

Buchempfehlung im Juli (1)

Hannah Siebern: Barfuß durch Scherben

Liebe

Luisa hat ihre Zukunft perfekt geplant, doch dann liegt plötzlich alles in Scherben. Ihre Mutter wird krank, sie streitet sich mit ihrem Freund und wacht schließlich nach einer wilden Nacht neben einem Typen auf, von dem sie nicht mehr weiß, als dass er sich einen Vornamen mit Kurt Cobain teilt. Wie ein Dieb schleicht sie sich aus seinem Bett, nur am nächsten Tag festzustellen, dass er sie im Internet als seine neueste Eroberung darstellt. Als sie Kurt ein Jahr später zufällig auf einem Festival wiedertrifft, würde sie ihn am liebsten sofort an die Gurgel springen. Doch was sich liebt, das neckt sich und die beiden kommen einander schnell wieder näher. Was Luisa jedoch nicht ahnt: Ihr erstes Zusammentreffen damals war kein Zufall …

(Schnieder)

Buchempfehlung im Juni (3)

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der seine Schnuffeldecke nicht hergeben wollte

Der kleine Siebenschläfer hat seine Schnuffeldecke so lieb! Nur ganz kurz und ausnahmsweise leiht er sie dem Eichhörnchen, damit es seine Nüsse darin tragen kann. Aber dann braucht auch noch die Haselmaus Hilfe und dann der Maulwurf … Schon bald staunt der kleine Siebenschläfer nicht schlecht, was man mit so einer Schnuffeldecke alles anstellen kann.

Ab 4 Jahre

(Schnieder)

DVD-Tipp

Wunder

August “Auggie” ist zehn Jahre alt. Er ist witzig, klug und hat eine phantastische Familie. Doch Auggie ist Außenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. Bisher wurde er zu Hause unterrichtet aber nun soll er eine reguläre Schulklasse besuchen. Auggie nimmt all seinen Mut zusammen und beschließt, sich den Abenteuern zu stellen, die das Leben für einen so außergewöhnlichen Jungen wie ihn bereithalten …

(Schnieder)